Silberschweif

Variatio delectat

Die Bedeutung des P-O Fits im Personalmarketing

Dank Joachim Diercks von Cyquest hatte ich die Möglichkeit, einen Gastbeitrag im „Recrutainment-Blog zu beizusteuern. Thema: Die Bedeutung des Person-Organization Fits (P-O Fit) für das Personalmarketing bzw. Employer Branding. Ein Thema, das in Deutschland sowohl wissenschaftlich wie auch in der Praxis, stark vernachlässigt wird.

Mehr zum P-O Fit von mir und allgemein:
Person-Organization Fit im Überblick
Literaturtipps

Januar 6, 2010 Posted by | Employer Branding, HR-PR, Personalmarketing, wissenschaftlich | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Literaturtipps

Wer sich für Themen wie Marketing, Employer Branding, Personalmarketing, Arbeitgeberattraktivität, Person-Organization Fit (bzw. Person-Environment, Person-Job Fit etc.), Wertorientierungen und Wertewandel sowie für Job Search bzw. Job Choice (Berufs- und Arbeitgeberwahltheorien) interssiert, dem seien an dieser Stelle einige Literaturtipps ans Herz gelegt, anhand derer man einen sehr guten Einblick in die jeweilige Thematik bekommt:

  • Marketing –> hier
  • Employer Brand(ing) / Personalmarketing –> hier
  • Arbeitgeberattraktivität –> hier
  • Person-Organization Fit –>hier (siehe auch diesen älteren Post)
  • Werte/Wertorientierungen/Wertewandel –> hier
  • Job Search und Job Choice –> hier

Wer sich nun fragt, wie ich auf darauf gekommen bin: Die hier online gestellte Literatur ist ein Auszug aus der verwendeten Literatur, die im Rahmen meiner Masterarbeit an der Universität Augsburg Verwendung fand. Wer im Übrigen weitere Tipps, vor allem bezüglich des Person-Organization Fit, hat, kann mir gerne eine Mail schreiben bzw. hier einen Kommentar posten!

Übrigens: Einen interessanten Versuch startet die Deutsche Employer Branding Akademie (DEBA) mit employerbranding.org. Dort wird auf Open Source-Basis versucht, eine Kontextbibiliographie rund um das Thema Employer Branding aufzubauen. Es stehen schon einige interessante Literaturhinweise im System, die überdies noch – ganz Web 2.0-like – auf ihre Brauchbarkeit gerankt werden können. Hier gibt’s den Link.

März 31, 2009 Posted by | Privat, wissenschaftlich | , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Person-Organization Fit im Überblick

Wer sich so wie ich für die Person-Organization-Fit-Theorien (P-O Fit) interessiert und nicht nur ständig einzelne Forschungsberichte aus Zeitschriften wie Personnel Psychology, Journal of Vocational Behavior oder Journal of Applied Psychology herauskopieren will, dem sei der Sammelband „Perspectives On Organizational Fit“ von Ostroff und Judge (2007) empfohlen. Darin kommen einige der wichtigsten Vertreter der P-O-Fit-Schule (im Sinne von Judge & Bretz) zu Sprache wie etwa O’Reilly, Chatman, Kristof-Brown, Ellis und viele mehr. Damit bietet das Buch einen sehr guten Überblick über den Forschungsgegenstand der Kongruenz zwischen Individuum und Organisation im Rahmen der Arbeitgeberwahl bzw. des Organisationsverbleibs.

P.S. Auf dieser Seite kann man sich übrigens kostenlos viele Forschungsberichte oben genannter Autoren (z.B. von Bretz, R. D.) downloaden, ohne Mitglied einer Universitätsbibliothek o.Ä. zu sein.

UPDATE: Ebenfalls einen freien Zugang zu Forschungsberichten, z.B. von Bretz und Judge, 1992 (hier) oder Bretz, Ash und Dreher, 1988 (hier) gewährt das Center for Advanced Human Resource Studies (CAHRS).

Januar 17, 2009 Posted by | wissenschaftlich | , , , , , , , , , , | 4 Kommentare