Silberschweif

Variatio delectat

Musikalisch

Kam irgendwie gerade auf die doofe Idee ab sofort meinen Musikgeschmack zu protokollieren und so mit der Zeit ein „persönliches Audiogramm“ zu erstellen 🙂

Zu finden ist das Ganze dann auf der „Musik-Mix-Box“-Seite. Darauf werde ich von nun an regelmäßig die Musik(videos) posten, die gerade so bei mir läuft.

Advertisements

November 26, 2008 Posted by | Musik, Privat | , | Hinterlasse einen Kommentar

Live & Acoustic

Die us-amerikanische Rock-Band Sister Hazel (ich habe bereits hier über diese Band gebloggt) hat seit kurzem ein neues Album auf den Markt gebracht, wobei „neu“ hier doch mit Vorsicht zu genießen ist, handelt es sich doch bei der Platte „Before the Amplifiers, live acoustic“ um Neu-Arrangements bekannter Songs aus den vergangenen Alben.

Dennoch: Die alten Stücke in frischem Glanz erstrahlt zu hören, macht Freude und hält so manche Überraschung bereit. „Happy“ oder „World Inside My Head“ klingen so noch einmal ganz anders. Daher lohnt sich der Kauf (über iTunes für günstige EUR 9,99) allemal – auch wenn ich mir langsam sehnlichst eine komplett neue CD wünsche, schließlich hatte man doch mit der Live-Doppel-CD genug wiederverwertet (,wenn auch genial!). Aber das ist alles Jammern auf hohem Niveau …

August 5, 2008 Posted by | Musik, Privat | , , , , , | 1 Kommentar

Sister Hazel-Fanboy

Ich möchte an dieser Stelle einmal ein wenig Werbung für eine Band machen, die mich wie keine in den letzten Jahren zuvor derart begeistert hat. Es ist selten, dass einem tatsächlich alle Lieder aller Alben zusagen. Totalausfälle waren eigentlich immer dabei. Jedoch nicht bei dieser US-amerikanischen Gesangstruppe. Die Rede ist von Sister Hazel (wer wissen will, woher der Name stammt, sei auf den Eintrag auf Wikipedia verwiesen), einer Rockgruppe aus Florida. Die Stimme des Leadsängers Ken Block ist ein wahrer Ohrenschmaus, die Arrangements grandios.

 

Zum Reinhören empfehle ich die Stücke „All for You“, „Champagne High“, „Happy“, „Sword and Shield“, Effortlessly“ und „Swan Dive“… ach was, eigentlich alle! J

Derzeitiges Lieblingsalbum: Sister Hazel Live. Sensationell!

 

Allerdings gibt es einen großen Wehrmutstropfen: Sister Hazel spielen fast ausschließlich in den USA. Soweit ich weiß gab es einmal einen Überraschungs-Auftritt in England. Aber das ist dann anscheinend schon das Höchste der gefühle. Wer also einen USA-Urlaub plant, sollte den nach dem Tourplan der Band ausrichten 😉

April 10, 2008 Posted by | Privat | , , , , | 2 Kommentare